Ads

Norwegische Landschaftsroute Valdresflye

Die Touristenattraktion Norwegische Landschaftsrouten –Grüne Straßen durch die schönste norwegische Natur– sind ausgewählte Strecken vom Norden bis zum Süden des Landes. Das Fahrerlebnis nimmt seinen Ausgangspunkt in den norwegischen Bergen, Fjorden und der Küstenlandschaft. Gekonnte Architektur, umgeben von imposanter Natur, bildet das Einzigartige dieser Touristenattraktion.

Auf der Straße 51, der Norwegischen Landschaftsroute über die Valdresflye mit Aussicht nordwärts.
Auf der Straße 51, der Norwegischen Landschaftsroute über die Valdresflye mit Aussicht nordwärts.
Foto: www.valdresibilder.no
Aussicht vom Synshorn über die Straße 51 - Norwegische Landschaftsroute Valdresflye. Im Hintergrund der Berg Bitihorn
Aussicht vom Synshorn über die Straße 51 - Norwegische Landschaftsroute Valdresflye. Im Hintergrund der Berg Bitihorn
Foto: www.valdresibilder.no

Die 37 km lange Norwegische Landschaftsroute über die Valdresflye verläuft zwischen Garli (nördlich von Beitostølen) und Besstrondsæter in Vågå. Es ist die zweithöchste Passstraße Norwegens, und sie “schwebt” weit und frei über die Hochebene. Unterwegs bieten sich großartige Weitblicke jotunheimeneinwärts. Die Fahrt führt Sie außerdem durch alte Kulturlandschaften mit Weidewirtschaft und traditionellen Touristbetrieben.
Die Seen Bygdin und Gjende stellen wichtige Startpunkte für fantastische Wanderungen im Jotunheimen Nationalpark dar, und von der DNT-Berghütte Gjendesheim aus kann man in den Fußspuren Peer Gynts über den Besseggen oder Bukkelægret wandern.

Bygdin und Gjendesheim sind wichtige Startorte für Wanderungen in Jotunheimen. Besonders beliebt ist die Route über den Besseggen nach Memurubu.
Im Frühling, wenn die Straße über die Valdresflye nach der Wintersperrung öffnet, reisen Tausende auf das Hochplateau zum Skilaufen/-fahren (Langlauf, Randonnée, Back Country, Tourenski und Kiting), wobei besonders das Kalvehøgdebergmassiv und der Rasletind, beide über 2000 m hoch, beliebte Ziele sind. Um die Osterzeit finden Sie sogar maschinenpräparierte Langlaufloipen in der fantastischen Hochgebirgslandschaft. Die gefrästen Schneekanten entlang der Straße können imponierende Höhen erreichen.

Aussichtspunkte/Rastplätze:
Rjupa: Asphaltierter Rastplatz in der Steigung von Bygdin hinauf auf das Plateau (Südseite) mit weiter Aussicht über den See Vinstre mit seinen almengesäumten Ufern und zu dem charakteristisch geformten Berg Bitihorn.

Vargbakkane: Asphaltierter Rastplatz in der Steigung vom Gjendeosen hinauf auf das Plateau (Nordseite) mit Aussicht zu einer Reihe Zweitausendern, von denen sich besonders die spitze, einer Haifinne ähnelnden Surtnigssue und die kugelrunde Besshøe hervortun, sowie zum See Nedre Leirungen und dem Besseggengrat im Profil.
Valdresflya Vandrehjem: Parkplass med 360º Rundsicht über das 1400 m hoch gelegene Plateau und die umkranzenden Berge, welche im Osten niedriger und abgerundeter sind, während sich im Westen die mächtigen Zweitausender Jotunheimens erheben.

Landschaftserlebnisse:
- Der charakteristische Berg Bitihorn mit seiner hutähnlichen Form (von Süden gesehen)
- Die großen Bergseen Bygdin und Gjende, letzterer mit seinem türkisgrünen Gletscherwasser
- Der Grat Besseggen, einer der beliebtesten Wanderungen des Landes, bekannt aus Henrik Ibsens «Peer Gynt»
- Die Aussicht ins Leirungstal mit den Bergen Øystre Leirungstind und Kvitskardtind sowie dem Fluss Leirungsåe
- Das Samenlager mit eingezäunter Rentierweide am Fuße des Bitihorns
- Trollenes Kongerike, das Königreich der Trolle, liegt in Beitostølen. Es ist der größte figurative Trollpark der Welt.
- Die Kunstgalerie Beitohallen (Norwegens größte Ausstellung figurativer Kunst) liegt ebenfalls in Beitostølen
- Der Wildwasserfluss Sjoa bei Maurvangen
- Der See Øvre Sjodalsvatnet mit dem Spiegelbild der Berge Munken und Rasletind

Aktivitätsvorschläge:
- Wanderung über den Berggrat Besseggen
- Besteigung des Bitihorns
- Wanderung zum Gravolskampen
- kürzere Wanderungen von bis zu ca. 30 min/Strecke zum Fisketjernnuten, Grønekinnkampen und Smørkollen
- Angeln in der Sjoa, dem Gjende, dem Bygdin, dem Vinstre und dem Rypetjednet
- Fahrradtour entlang des Jotunheimenveien und in Richtung Bygdisheim
- Bootsfahrt mit den Gjendebåtene auf dem Gjende und mit der M/S Bitihorn auf dem Bygdin (eine von Norwegens höchstgelegenen Bootsrouten)
- Bygdin Høyfjellshotell, Valdresflye Vandrehjem, Gjendesheim und Bessheim sind Ausgangspunkte für mehrtägige Wanderungen in Jotunheimen
- In der Osterzeit fahren Raupenfahrzeuge vom Typ Bombardier von Garli nach Bygdin, um Skitouristen auf der wintergesperrten Touristenstraße in die Berge zu transportieren. Auch für Ausflügler ist dies ein Erlebnis.
- Frühlingsskitouren auf der Valdresflya

Übernachtung:
- Bessheim
- Besstrond Sæter
- Gjendesheim
- Besseggen Fjellpark Maurvangen
- Valdresflya Vandrehjem
- Bygdin Høyfjellshotell
-Haugseter Fjellstue (12 km ostwärts auf dem Jotunheimvegen)

Gaststätten/Restaurants:
- Bessheim
- Gjendesheim
- Besseggen Maurvangen Fjellpark
- Gjendesheim
- Valdresflye Vandrehjem
- Bygdin Fjellstue
- Bygdinstøga
- Haugseter Fjellstue (12 km ostwärts auf dem Jotunheimvegen)

Fakten:
- Geöffnet ab spätestens 15. April bis ca. Mitte November (abhängig von den Schneeverhältnissen), im Winter gesperrt
- Passhöhe 1.389 m (Norwegens zweithöchste Passstraße)
- Spektakuläre Landschaft
- Durchgehend asfaltiert
- Führt an den zwei größten Seen Jotunheimens vorbei, dem Bygdin und dem Gjende
- Ausgangspunkt für eine der populärsten Wanderungen Jotunheimens, dem Besseggen
- Präparierte Langlaufloipen im Frühling (April und Mai so lange der Schnee hält)

Letzte aktualisierung   23.08.2012  

 

Valdres Destinasjon

Jernbanevegen 7 - 2900 Fagernes  Tel +47 61 35 94 10 Fax +47 61 35 94 15 info@valdres.no 
www.facebook.com/ValdresDestinasjon
Powered by TellUs